Maarja Nuut

Fidel, Gesang

Maarja Nuut kommt aus Estland und ist Geigerin und Sängerin. In ihrer Musik kombiniert sie traditionelle Tanzmusik, Lieder und Geschichten mit Live-Electronics, um Raum in einer Klanglandschaft zu schaffen, in dem minimalistische und experimentelle Elemente mit der Musiktradition aus den Dörfern des Nachkriegs-Europas aufeinander treffen.

In ihrer Performance sucht sie nach einem belebten und – zur selben Zeit – entspannten Zustand, vergleichbar einer Katze, die sich zum Sprung bereit macht. Denn dieser Zustand „hebt die Musik auf ein nächstes Level und hilft mir dabei im Moment zu sein, während sich gleichzeitig die Art und Weise des Sehens, des Hörens und des Wahrnehmens verändert. Das passiert immer im Jetzt und alte Lieder werden so frisch wie die Improvisation, die gerade erst geschaffen wurde“, sagt die Musikerin.

Im Frühjahr 2013 veröffentlichte Maarja Nuut ihr Debutalbum „Soolo“, welches die Musikszene in Europa aufhorchen ließ und über das einige begeisterte Rezensionen geschrieben wurden. Manche vergleichen sie mit der anerkannten tschechischen Avantgarde-Geigerin Iva Bittová. Auch Duran Duran Frontsänger Simon Le Bon machte auf Twitter auf die Künstlerin aufmerksam. Ihr zweites Album „Une meeles“ wurde im Frühjahr 2016 veröffentlicht.

www.maarjanuut.com

Maarja Nuut